Korpus „Skandinavische Semikommunikation“ Thomas Schmidt



Yüklə 483 b.
tarix10.07.2017
ölçüsü483 b.


Korpus „Skandinavische Semikommunikation“

  • Thomas Schmidt

  • SFB 538 „Mehrsprachigkeit“

  • Universität Hamburg


Gliederung

  • Transkriptionsdaten am SFB 538

  • Datenbank „Mehrsprachigkeit“

  • Korpus „Skandinavische Semikommunikation“



Transkriptionsdaten am SFB 538

  • E1 „Frühkindliche Zweisprachigkeit“

    • Italienisch/Französisch/Deutsch
    • Generative Grammatik, dBase (LAPSUS), Windows
  • E2 „Simultaner und sukzessiver Erwerb von Mehrsprachigkeit“

    • Portugiesisch/Französisch/Baskisch/Deutsch
    • Generative Grammatik, dBase (LAPSUS), Windows
  • E3 „Prosodische Beschränkungen im bilingualen Erstspracherwerb“

    • Spanisch/Deutsch
    • Generative Grammatik, 4th Dimension, MAC OS


Transkriptionsdaten am SFB 538

  • E4 „Spezifische Sprachentwicklungsstörungen und früher L2-Erwerb“

    • Deutsch/Türkisch
    • Generative Grammatik, E4-Tool, MAC OS
  • E5 „Sprachliche Konnektivität bei bilingualen Kindern“

    • Türkisch/Deutsch/(Armenisch)
    • Funktionale Pragmatik, HIAT, syncWriter, MAC OS


Transkriptionsdaten am SFB 538

  • K1 „Japanische und deutsche Expertendiskurse“

    • Japanisch/deutsch
    • Funktionale Pragmatik, HIAT, syncWriter, MAC OS
  • K2 „Dolmetschen im Krankenhaus“

    • Türkisch/portugiesisch/deutsch
    • Funktionale Pragmatik, HIAT, syncWriter, MAC OS
  • K5 „Semikommunikation und rezeptive Mehrsprachigkeit im heutigen Skandinavien“

    • Dänisch/Schwedisch/Norwegisch
    • (Funktionale Pragmatik), HIAT, HIAT-DOS, Windows


Transkriptionsdaten am SFB 538

  • Mehr als 2000 Transkriptionen mehrsprachiger Diskurse

  •  1000 Stunden transkribierter Aufnahmen



Datenbank „Mehrsprachigkeit“

  • Problem: Verschiedenheit der

    • Theoretischen Hintergründe
    • Transkribierten Sprachen
    • Transkriptionskonventionen
    • Transkriptionswerkzeuge
    • Datenformate
    • Betriebssysteme
  • Format-Babel



Datenbank „Mehrsprachigkeit“

  • Ziele:

    • Ein Tool zum Verwalten/Zugriff auf die Daten
      • Gemeinsames „Framework“ (Annotationsgraphen)
      • Mehrsprachigkeit (Unicode)
      • Softwareübergreifend (XML)
      • Plattformübergreifend (JAVA)
    • Mehrere Tools zur Ein-/Ausgabe der Daten
      • Partitur-/Spalten-/Zeilennotation
      • vorhandene Tools nutzen (Praat, TASX, ANVIL, ELAN)
  •  „Single Source, Multiple Target“



Datenbank „Mehrsprachigkeit“



Datenbank „Mehrsprachigkeit“





Korpus „Skandinavische Semikommunikation“

  • Was ist ein gutes Interface für den Zugang zu einem Korpus?







Korpus „Skandinavische Semikommunikation“

  • Was ist ein gutes Interface für den Zugang zu einem Korpus?

    • Zugang zu ganzen Transkripten
    • Suchfunktionen
      • Suche in Metadaten
      • Suche in Transkripten
      • Suchergebnis  Transkript  Aufnahme
  •  „Korpus-Exploration“






Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©azkurs.org 2019
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə